Abtreibung,Mord oder Freiheitsrecht?

Satanskirchenbiographie Standbild aus dem Spielfilm HÄXAN von 1922, oder was Anti-Abtreibungs-Aktivisten bereits glauben,
in Planned Parenthood.

Eine politische Aktivistengruppe, die am besten dafür bekannt ist, Journalisten und Politiker durch hochkarätige Werbegags zu „punkten“, hat kürzlich angekündigt, dass Abtreibung ein „Sakrament des Satanismus“ ist (später wurde diese Sprache in „Ritual“ geändert) und daher durch das Gesetz zur Wiederherstellung der Religionsfreiheit geschützt. Diese Behauptung ist sowohl falsch als auch gefährlich. Jeder, der mit den wahnsinnigen Tiraden von Tages-Talkshow-Moderatoren während der Satanischen Panik oder den neueren „Q Anon“-Verschwörungstheorien vertraut ist, weiß, dass Christen Satanisten oft beschuldigen, Abtreibungen als eine Form von Kinderopfern zu erleichtern. Es ist lächerlich, dass irgendjemand denken würde, dass die Assoziation von Abtreibung mit Satanismus in irgendeiner Weise für Satanisten oder diejenigen, die das Recht auf Abtreibung befürworten, von Vorteil wäre. Der satanische Tempel, der sich 2019 unironischerweise als christliche Kirche registrieren ließ, um eine Steuerbefreiung zu erhalten, repräsentiert auf keiner Ebene die Religion des Satanismus. Dies ist nicht das erste Mal, dass ihre Handlungen, vielleicht absichtlich, versuchen, den Satanismus als „töricht und irrational, wie wir Säkularisten die meisten anderen Religionen ansehen“, erscheinen zu lassen. Dieser jüngste Stunt geht über die einfache Jagd nach Schlagzeilen hinaus und gibt Religionisten Munition, die darauf drängen würden, Gesetze zu erlassen, die die individuellen Freiheiten einschränken und möglicherweise die Sicherheit und das Leben einiger Menschen gefährden, die sich öffentlich als Satanisten identifizieren, wie es Abtreibungsgegnern bekannt ist Gewalt anwenden, um ihre Agenden in der Vergangenheit voranzutreiben.

Aktualisierung vom September 2021: Leider erhält dieser Werbegag aufgrund der jüngsten Gesetzgebung in Texas erneut die Aufmerksamkeit der Presse. Dies hat Kritik von Organisatoren reproduktiver Gerechtigkeit hervorgerufen, die feststellten, dass dies nur ihren Widerstand anheizt und Abtreibungs- und Gesundheitspersonal gefährdet, sowie den Ex-Sprecher von TST dazu veranlasste, öffentlich anzuerkennen, dass diese Kampagne nicht hilfreich ist.

Um dieser Fehlinformation entgegenzuwirken, haben wir unsere FAQ wie folgt aktualisiert, um speziell auf diese Behauptung einzugehen:

F: Ist Abtreibung ein Sakrament im Satanismus?
A: Nein. Es handelt sich um ein optionales medizinisches Verfahren, bei dem die schwangere Person selbst entscheiden sollte, ob sie dies wünscht, da sie selbst entscheiden sollte, ob sie schwanger ist oder nicht. Im Rahmen eines Gesellschaftsvertrags, der sich an wissenschaftlichen Erkenntnissen, medizinischer Notwendigkeit und persönlichen Wertvorstellungen orientieren sollte, stehen Grenzen des Gestationsalters des abgetriebenen Fötus zur Diskussion. Wie man Abtreibung betrachtet, ist Sache unserer Mitglieder, individuell zu entscheiden, basierend auf persönlichen Maßstäben – aber sie dürfen ihre Werte anderen nicht aufzwingen, die ebenso frei sind, ihre eigenen Entscheidungen zu diesem Thema zu treffen.

Das Wort „Sakrament“ selbst ist in erster Linie ein christlicher Begriff und bedeutet eine Art Ritus, der einen Zustand „göttlicher Gnade“ oder einen Aspekt von „Heiligkeit“ verleiht. In seiner verwässertesten Form kann es ein Zeichen, Zeichen oder Symbol oder sogar einen Eid oder ein feierliches Versprechen bedeuten. Aber um es klar zu sagen, der Satanismus umfasst keine Riten, Eide, Gelübde, Zeichen oder Zeichen, die als „Sakramente“ bezeichnet werden.

Wir sind eine explizit fleischliche Religion, und wir begrüßen das Profane. Daher wird nicht einmal die Idee, dass etwas heilig ist, wie das Konzept der Heiligkeit – was die Verehrung eines Objekts oder einer Prozedur oder eines Ritus aufgrund seiner Verbindung mit einer Art Gottheit oder Göttlichkeit bedeutet – als Teil unseres philosophischen Rahmens verwendet. Das sind Aspekte des spirituellen Denkens und Symbolismus und somit keine Elemente des Satanismus, unserer skeptischen, pragmatischen, materialistischen, individualistischen atheistischen Religion.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: