Mehr als 80 Fälle und vier Todesfälle in einem anderen spanischen Pflegeheim, die bis zum Start der Impfung keine Fälle von COVID gemeldet hatten.

Mehr als 65 Bewohner eines Pflegeheims in Benidorm, Spanien, und mindestens zwanzig Mitarbeiter wurden positiv auf Covid-19 getestet, obwohl die Benutzer und Mitarbeiter des Zentrums am 4. Januar geimpft wurden.

Die älteren Menschen sind mit unterschiedlicher Prognose in ihren Zimmern eingeschlossen, viele von ihnen sind asymptomatisch, und etwa ein halbes Dutzend hätte in das Regionalkrankenhaus eingeliefert werden müssen, wie offizielle Quellen bestätigten, die es vermieden, genaue Zahlen zu nennen.

Die Impfkampagne, die vom Gesundheitsministerium entwickelt wurde, startete am 4. Januar in die Residenz von Foietes de Benidorm, obwohl dort monatelang kein Positiv registriert wurde.

Offenbar waren Tage zuvor bei der Mehrzahl der Bewohner PCR-Tests wegen des Verdachts auf eine mögliche Infektion durchgeführt worden, deren Ergebnis jedoch negativ war, so dass die Impffristen fortdauerten.

Der Leiter des regionalen Gesundheitsamtes, Rosa Louis Cereceda, sagte, dass die ersten Positiven kurz nach der Impfung auftraten, obwohl er natürlich ausschloss, dass es einen Zusammenhang zwischen den beiden Ereignissen geben könnte.

Informacion.es ElPeriódicoMediterráneo

QUELLE: SUMA Y SIGUE: MÁS DE 80 CASOS Y CUATRO MUERTOS EN OTRO GERIÁTRICO ESPAÑOL QUE HASTA LA LLEGADA DE LA VACUNA NO HABÍA REPORTADO CASOS DE COVID

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: