Schwul durch Impfung

Standen Virus und Pandemie bis vor kurzem noch im Zentrum von Verschwörungstheorien, so fokussieren sich diese neuerdings auf die Risiken und Nebenwirkungen von Corona-Impfstoffen. Ein israelischer Rabbiner behauptete kürzlich, eine Nebenwirkung der Corona-Impfstoffe sei Homosexualität.Rabbi-Daniel-Asor.jpg

Rabbi Daniel Asor

Homosexuelle Weltordnung und Auslöschung der Menschheit

Wie die Zeitung Israel Hayom berichtete, warnte Rabbi Daniel Asor seine Anhänger davor, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Die Impfung mache homosexuell, so seine Begründung.

Außerdem seien Virus und Impfstoffe das Werk einer „globalen böswilligen Regierung“ – gemeint sind Freimaurer, Illuminaten und Microsoft-Mitbegründer Bill Gates. Sie würden „versuchen, eine neue Weltordnung aufzubauen“. 

Asor, der in den sozialen Medien Tausende Follower hat, ist schon in der Vergangenheit mit unterschiedlichsten Verschwörungstheorien über COVID-19 aufgefallen. Jüngst argumentierte er in einer seiner Online-Predigten, das Virus sei freigesetzt worden, um die Weltbevölkerung zu töten. Die Impfstoffe seien dazu da, diese Agenda zu beschleunigen.

„jeder Impfstoff, der unter Verwendung eines embryonalen Substrats hergestellt wurde (und wir haben Beweise dafür), entgegengesetzte Tendenzen hervorruft. Impfstoffe werden aus einem embryonalen Substrat entnommen, und das haben sie auch hier getan. Also … kann es zu entgegengesetzten Tendenzen führen“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: