Barbarazweige am 4. Dezember

Am 4. Dezember ist Barbaratag. Traditionell werden Kirsch-, Apfel- oder Forsythienzweige jetzt in eine Vase gestellt. Weshalb sollten Sie dies auch tun? Woher kommt die Tradition? Und was bringt den Ast zum Blühen?

Wer am Heiligen Abend ein kleines Blütenwunder erleben will, schneidet am 4. Dezember – dem Barbaratag – Zweige und frischt sie ein: Eine alte Weihnachtstradition!

„Menschen brauchen Rituale“, davon ist Landesbäuerin Antonia Egger überzeugt: „Sie gehören zum bäuerlichen Alltag einfach dazu und geben Halt und Orientierung, schenken Geborgenheit und stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl.“ Und so ruft die Landesbäuerin auf die Tradition am Barbaratag, dem 4. Dezember, nicht zu vergessen. Es gibt die verschiedensten Legenden um die heilige Barbara. Eine der gängigsten Versionen berichtet, dass sich die Königstochter Barbara zum Christentum bekannte, deshalb von ihrem Vater in einem hohen Turm eingesperrt wurde und schließlich ins Gefängnis kam. Auf dem Weg dorthin blieb sie mit ihrem Gewand an einem Zweig hängen. Barbara stellte den abgebrochen Zweig im Gefängnis in eine Vase mit Wasser. Sie fand schließlich den Märtyrertod. Der Zweig blühte genau an ihrem Todestag. Heute noch wird der Hl. Barbara gedacht. Am Barbaratag werden Zweige meist von einem Kirschbaum gepflückt und ins Wasser gestellt. Die Barbarazweige sollen am Heiligen Abend blühen und in der kalten Winterzeit ein wenig Licht ins Haus bringen. Wenn sie an Weihnachten blühen, so sagt man, steht im nächsten Jahr eine Hochzeit ins Haus.

In unserer Gegend werden meist Zweige vom Kirschbaum gepflückt und in einer Vase an einem warmen Ort gestellt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: