DIEGO MARADONA

Das Ableben von Diego Maradona im alter von 60 Jahren hat auf der Welt für Aufsehen gesorgt.Menschen wollten Maradona die letzte Ehre erweisen un kletterten in den Palast wo der Sarg aufgebahrt ist.Er erlag an Herzversagen

 Die Polizei setzte Tränengas ein, um die Menge zu zerstreuen. Im Inneren des Regierungssitzes wurde Maradonas Sarg in einem anderen Raum in Sicherheit gebracht.

Auch auf den Straßen vor dem Regierungsgebäude im historischen Zentrum von Buenos Aires kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Aufgebrachte Fans schleuderten Steine und Flaschen auf die Polizei, die Beamten feuerten Gummigeschosse in die Menge und setzen Wasserwerfer ein.Auch in Neapel ist die Stadt in Trauer versetzt worden.

Er wurde am Friedhof einem Vorort von Buenos Aires wo seine Eltern begraben sind, beigesetzt.

Der Beigeschmack für das frühe Ableben von Maradona war wohl auch die Last des Italienischen Staates , welcher ihn verfolgte.Der italienische Fiskus hat der Fußball-Legende Diego Maradona die Ohrringe abgenommen – wegen Steuerschulden aus seiner Zeit als Profi-Fußballer. Die Behörde bezifferte den Wert der beschlagnahmten Schmuckstücke auf 4000 Euro. Maradona musste sie während eines Urlaubs in Meran aushändigen.19.09.2009 Sein 50.Geburtstag hat er besonders gefeiert,und zwar in Italien. Fabrizio Miccoli, Stürmer des italienischen Erstligisten US Palermo, der im Februar als anonymer Käufer bei einer Auktion im Februar in Bozen für 25.000 Euro die Diamanten-Ohrringe Maradonas ersteigert hatte, hat sie Argentiniens ehemaligem Nationalcoach als Geburtstagsgeschenk zurückgeben.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: