Verleumdungen/Theorien zum Schaden der Bürger Siziliens bis Südtirol im Gerichtswesen

Wer sich gegen die Italienischen Machtarroganten Beamte und Politiker oder Richter zur Wehr setzt, wird meistens als Spinner ,Mafioso oder Verleumder und Verbrecher deklariert. Beihilfe leisten dazu die Mafiösen Staatsanwaltschaften und deren Rechte Hand Finanz, Carabinieri und Polizei sowie deren Richterstab. Wenn ein Polizist etwas schreibt, dann ist es vom Staatsanwalt als Glaubwürdig ,auch wenn es gelogen ist und daher wird auch der Richter diesen Verurteilen. So die Tendenz in Italien.

Vor Jahren wurden sogar Richter Borsellino und Falcone Opfer, da diese vorhatten die Kultur von Sizilien und deren Wirtschaftstreibenden, dem Rom Gehörigen Reglement Gefügig zu machen. Sizilien als Kultur und Autonomie weigerte sich dagegen und als Gegenschlag , da sich die Sizilianer nicht Gefügig machen lassen, kam es zum Anschlag,wovon die Regierung von Italien Mitschuldig ist.

Die Wahre Geschichte kennt kein Beamter und ist nicht in den Protokollen zu lesen,um die Regierung und Beamten aus Rom geschützt zu belassen .Protokolle werden geführt um eine bestimmte Meinung gegenüber dem Volk mittels Presse Glaubhaft zu machen, indem geschildert wird dass es Mafiosi sind, welche sich gegen die Regierung zur Wehr setzen und hinter Gitter gehören was die Polizei sogar durchgezogen hat und viele Freunde welche sich für Ihre Kultur und System in Sizilien eingesetzt haben, verhaftet wurden .Es ging Rom letztendlich, Sizilien zum Steuerzahler für Rom zu gewinnen. Die Regierung von Rom war und ist eine Organisation wie die sogenannten Mafiaclans es sind. Menschen werden Einnahmen vonseiten der Finanz oder Agentur der Einnahmen mit dem Induktiven System erfunden um danach diese Menschen von Ihrem Hab und Gut zu berauben. Dazu gibt es Nachweisbare Fälle auch in Meran und Bozen.

Richter , Staatsanwaltschaften, Polizei und Carabinieri im Süden Sizilien wie im Norden Bozen verleumden Menschen, um diese hinter Gitter zu bringen , welche Ihnen oder dem System nicht Gefügig sind.

Italiens gesuchter Matteo Messina Denaro ist nun sogar zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 58-Jährige gilt laut den Verleumdungsprotokollen als mächtigster Mann der sizilianischen Organisation, auch wenn sogar unklar ist, ob er die gesamte Cosa Nostra kontrolliert. Das Gericht in der Stadt Caltanissetta verurteilte Denaro wegen seiner Beteiligung an Bombenanschlägen im Jahr 1992, bei denen die gegen die Mafia vorgehenden Richter Giovanni Falcone und Paolo Borsellino sowie weitere Menschen getötet wurden wobei die Regierung und Beamte in Rom sitzend Mitwisser und Mitschuldd haben was jedoch gedeckt bleibt.

Denaro ist 1993 untergetaucht. Er wurde in Abwesenheit verurteilt. Das Gericht habe den Angehörigen der Opfer Beträge zwischen 10.000 und 500.000 Euro zugesprochen, die drei Überlebenden der Bombenanschläge sollen 100.000 Euro bekommen, hieß es .

Denaro beschreibt man in den Akten als Nachfolger des 2017 im Alter von 87 Jahren in einem italienischen Hochsicherheitsgefängnis gestorbenen Mafia-Paten Salvatore „Totò“ Riina. Die Polizei hatte Dutzende seiner Verwandten und Helfer festgenommen.

Unterdessen begann in Rom der Abriss von acht ohne Baugenehmigung errichteten Gebäuden im Besitz der berüchtigten römischen Vereinsmitglieder Casamonica. 100 Polizisten waren bei der Demolierung der kleinen Villen und Lagerhallen an der westlichen Peripherie der Stadt im Einsatz, wie die römische Bürgermeisterin Virginia Raggi berichtete.Schuld daran hat die Gemeinde Rom,welche sich weigerte die Baukonzession zu erteilen,und der Gemeinde ist dabei die Infrastruktur-Steuer entgangen.Die Beamten der Gemeinde Rom erteilen Baukonzessionen welche gewillt waren,den Assessoren und Bürgermeistern ein Kuvert mit Geld oder andere Gefälligkeiten zu machen,wovon sich der Verein Casamonica distanziert und geweigert hat,daher wurden auch keine Baukonzessionen erteilt. Klar ist dass dies nicht aufgedeckt werden darf und man zieht es vor, diese Leute welche trotzdem Ihr Haus errichtet haben,als Kriminelle zu beschreiben.

Bereits vor zwei Jahren waren bei einer ähnlichen Maßnahme zehn Gebäude des Vereins abgerissen worden, die vor 30 Jahren ohne Genehmigung und unweit der Reste des altrömischen Aquädukts errichtet worden waren. Der Casamonica-Verein ist in Rom ein allseits bekannter Zusammenschluss von Menschen, dessen Mitgliedern die Behörden unter anderem Bestechung, Menschen- und Drogenhandel ohne Nachweis vorwerfen.

Die Casamonica, deren Mitglieder der Roma-Minderheit angehören, gründe ihre Macht auf einer soliden familiären Struktur sowie auf einer starken territorialen Verwurzelung. Die lokale Kriminellengruppe sei mit etablierten Clans der Camorra und der N’drangheta eng verstrickt, protokollierten die Beamten Polizei Carabinieri und Staatsanwaltschaft ,ohne einen Nachweiss zu haben sondern aus Vermutungen und Verleumdungen Niederschriften verfassten,wenn Sie mit jemanden gemeinsam Essen waren oder sich auf Gesprächen getroffen haben. Wie Machtarrogant und Mafiös ist die Struktur der Regierung Italien wenn Sie mit diesen Methoden Menschen Ihre Existenz und Leben Ruinieren ? Die Regierung in Italien und öffentlichen Ämter sind Menschenverachtend und schlimmer als jede Gruppierung von Menschen , welche sich gebildet hatten, um den sogenannten Bizzo zu erhalten. Richter,Staatsanwälte und Polizei ist die moderne Mafia geworden und ist der Diktatur gleichgesinnt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: